about.

Christopher Otto

Fotografie und Automobile - hier treffen zwei meiner großen Leidenschaften aufeinander. Was lag näher, als diese optimal miteinander zu verbinden. Deswegen habe ich mich vorzugsweise der Fotografie schöner Automobile gewidmet.

Seit meiner Kindheit begeisterten mich schöne Formen und Technik. Die Fotografie kristallisierte sich früh als mein Hobby heraus. Daneben beschäftigte ich mich intensiv mit Fahrzeugen aller Art, ob nun mit zwei oder vier Rädern, und wurde für lange Jahre aktiver Teil der Tuning-Szene. In dieser Zeit machte ich mein Hobby zum Beruf und fotografiere seitdem für diverse Tuning-Magazine. "Groß" geworden bin ich beim Münchner Autoszene Verlag mit seinen Magazinen "Autoszene Tuning", "VW WOB" und "Sound off". Nachdem dieser Verlag leider seine Arbeit einstellen musste, arbeite ich seither als freier Fotograf und Journalist für so bekannte Magazine wie "VW Speed", "TUNING", "Autotuning", "Euro Tuner", "Maximum Tuner" und die Markenhefte der "Tuning"-Reihe.

Mein Fachwissen als gelernter Kfz-Servicetechniker bringe ich auch beim Texten der entsprechenden Artikel ein. Mit der Zeit erweiterte sich mein fotografisches Spektrum. Unabhängig davon liegt mein Fokus weiterhin darin, besondere Objekte ganz speziell in Szene zu setzen.

Egal ob Automobil, Motorrad, Architektur, Landschaft, Gesichter, Körper oder Produkte - immer steht die künstlerische Darstellung im Mittelpunkt. Das gilt in gleicher Weise auch für die Event- und Sportfotografie. Das Ziel ist es, unter Zuhilfenahme aller technischen und fotografischen Möglichkeiten ein Bild mit dem gewissen Etwas zu schaffen, dass beim Betrachter einen Aha-Effekt hervorruft.

eXTReMe Tracker